Anna Leser vom Laufteam Burgenland Eisenstadt holt ihre erste Einzelmedaille bei
Österreichischen Meisterschaften – und diese gleich in Gold.

Die Neufelderin Anna Leser konnte heute bei den Österreichischen Meisterschaften im Straßenlauf in Attnang-Puchheim die Früchte ihres konsequenten Trainings ernten. Die Medizinstudentin holte nach Team-Gold im Jahr 2020 nun ihr erstes Einzeledelmetall. Das war auch im Vorfeld ihr Ziel. Dass es sich sogar auf Gold ausgehen könnte, damit spekulierten Anna Leser und ihre Trainerin Uschi Bredlinger nur sehr vorsichtig, vor allem auch auf Grund der Tatsache, dass die Laufteam-Athletin vor ein paar Tagen noch mit einem Magen-Darm-Virus zu kämpfen hatte. Entsprechend verunsichert ging Anna Leser, die mit Beginn dieser Saison endgültig auf die Langstrecke gewechselt hat, ins Rennen. 37:36 Minuten bedeuteten am Ende nicht nur persönliche Bestleistung, sondern auch Rang eins in der U23-Wertung vor Amelie Muss (LCAV Jodl Packaging).

TOLLE ERGEBNISSE AUCH IN EISENSTADT
Am Samstag wurde in Eisenstadt auch Teil I der Burgenländischen Meisterschaften ausgetragen. Auch hier verzeichnet die konsequente Nachwuchsarbeit des Laufteams weitere Erfolge. Mit ausgezeichneten 1,71m siegte Simon Horak im Hochsprung und knackte gleich beim ersten Wettkampf der Saison das U18-ÖM-Limit. Auch Anja Kucher sprang ohne spezielles Hochsprungtraining mit 1,51m das U18-Limit. Aber auch im Kugelstoß gab es Erfolge für das Laufteam: Pia Probst holt sich in dieser Disziplin den Sieg, Jakob Winkler wurde Vizelandesmeister. Weitere U18-ÖM-Limits gab es für Vivi Vrba über 100m (13,14sek) und über 200m (27,49sek) und die erste 13-jährige Annika Gornik über 400m.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s