Mit einem Start-Ziel-Sieg holte sich Caroline Bredlinger vom Laufteam Burgenland Eisenstadt
am Freitag bei den Österreichischen U23-Meisterschaften unangefochten Gold.
Nach einer relativ lockeren ersten Runde in rund 70 Sekunden führte Caroline Bredlinger das
Feld in die zweite Runde. Nach etwa 500 Metern zog sie das Tempo an und konnte sich mit
einem langen Endspurt von ihren Verfolgerinnen absetzen. Mit einer Schlussrunde von 64
Sekunden sicherte sie sich Gold in neuer persönlicher Bestzeit von 2:14,33 Sekunden. „Da
geht noch mehr, aber mehr war heute nicht notwendig“, freut sich die frischgebackene U-23
Meisterin über ihre aktuelle Topform.
Knapp zwei Stunden später lief sie dann über 400m noch mit neuer Saisonbestleistung von
58,69 Sekunden auf Rang 4.
Aber auch sonst ließen sich die Leistungen der Laufteam-Athleten in der Klagenfurter
Leopold-Wagner-Arena sehen. Besonders die U18-Athleten zeigten ihr Potential. Allen voran
Laufteam-Newcomer Erik Frania, der bei seinem erst dritten 200m-Rennen nicht nur neue
persönliche Bestleistung , sondern auch das Limit für die U20-ÖM in Eisenstadt lief.
Auch Catherina Strohmayer-Dangl fühlt sich auf ihrer neuen Distanz sichtlich wohl und lief
bei ihrem erst zweiten 400m-Rennen in 59,57 Sekunden auf den hervorragenden 4.Rang.
Die erst 14-jährige Steinbrunnerin Naya Hajszan stellte sich über 3000m der Konkurrenz und
konnte in der U-18-Wertung dieser Meisterschaft auf den ausgezeichneten 6.Platz laufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s