Am Wochenende war die Leistungsgruppe des Laufteam Burgenland gleich an zwei Wettkampforten vertreten.

Läufer in Waidhofen/Ybbs

Die Mittel- und Langstreckenläufer waren am Freitag im Alpenstadion in Waidhofen/Ybbs am Start und nutzten die optimalen Bedingungen bei absoluter Windstille und angenehmen Abendtemperaturen.

Caroline Bredlinger lief mit 2:16,18min über 800m relativ locker vier Hunderstel an ihre Bestzeit heran und zeigte eine Woche nach ihrem Rekordlauf über 1000m, dass sie nach ihrer Verletzungspause wieder in Topform und bereit für die Staatsmeisterschaften Mitte August ist. Der Sieg war der Trausdorferin in Waidhofen nicht zu nehmen. Dass Waidhofen ein gutes Pflaster für gute Leistungen ist, bestätigte auch der Neufelder Simon Leser mit Saisonbestleistung über 800m.

Die Langstreckenläuferinnen starteten in Waidhofen über die 3000m, wobei Anna Leser, die sich gerade mitten in den Vorbereitungen für den Medizin-Aufnahmetest befindet, nur knapp an ihrer Bestleistung vorbei gelaufen ist und damit Rang 2 belegte. Ihre Trainingspartnerin, die erst 14-jährige Steinbrunnerin Naya Hajszan, sorgte ebenfalls über 3000m für eine weitere Laufteam Topleistung an diesem Abend. Sie pulverisierte ihre persönliche Bestleitung mit 10:56,82min um fast eine Minute.

Sprinter in Graz

Für die Sprinter gab es dann am Samstag beim LTU-Sommermeeting insgesamt gleich fünf Bestleistungen. Die „Laufteam-Neulinge“ Markus Miletitsch, Laurin Zöchmeister und Erik Frania starteten erstmals über 200m und lieferten allesamt gute Ergebnisse, wobei Erik Frania bei seinem allerersten Start bei einem Leichtathletik-Wettkampf mit 24,22sec.den sensationellen 2.Gesamtrang belegte.

Die routinierteste Laufteam-Sprinterin, die Neufelderin Catherina Strohmayer-Dangl, belegte im Endklassement über 200m mit 26,04sec. ebenfalls Rang 2, war aber mit ihrer Leistung nicht zufrieden. Ihre Trainingspartnerin Lara Bsteh landete über 300m ebenfalls auf Rang 2. Die 14-jährige Mattersburgerin konnte in einem perfekten Rennen ihre Bestleitung auf gute 43,82sec.verbessern.

Führung in der Weitsprung-Bestenliste

Einen Marathon-Wettkampf absolvierte der 13-jährige Eisenstädter Max Baxa. Der junge Mehrkämpfer startete an diesem Tag in ganzen fünf Bewerben und stellte in allen eine neue persönliche Bestleistung auf. Neben den 200m führt Max nun auch die österreichische U14-Bestenliste im Weitsprung (4,69m) an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s