Gleich dreimal Edelmetall eroberte das Laufteam Burgenland Eisenstadt im Ländle. Bei den Österreichischen Meisterschaften der U16 und U20 im legendären Mösle-Stadion in Götzis sicherte sich am ersten Tag Raphael Schweiger über 3000m in einem souveränen Rennen die Goldmedaille in neuem BLV-U16-Rekord (9:37,40min). Der 15-jährige Steinbrunner nahm auf der Zielgeraden seinem schärfsten Konkurrenten und Top-Favoriten Julian Mesi (IGLA Longlife) ganze 5 Sekunden ab.

Am Sonntag gab es über die 1000m gleich zwei Podestplätze für Burgenlands Leichtathletik-Asse. Markus Locsmandy lieferte ein sensationelles Rennen ab und überquerte die Ziellinie in 2:48,44min als Erster des 20-köpfigen Teilnehmerfeldes gefolgt von Simon Kirchweger (LCAV Jodl Packaging) und Vereinskollegen Raphael Schweiger (2:51,21min), der somit seine zweite Medaille bei diesen Meisterschaften holte. 

Pech hatte Max Baxa über 300m, der als klar Führender kurz vor der Ziellinie stolperte und so sicheres Edelmetall verlor. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s